Was trinke ich heute?

1. Long Island [2cl Vodka, 2cl weisser Rum, 2cl Tequila, 2cl Gin, 2cl Cointreau, 2cl Zitronensaft, aufgefüllt mit Cola] – die herrschende Lehre besagt, dass Mischen von verschiedenen Alkohol-Sorten nicht von grossem Vorteil ist, doch du hast es dir verdient!

2. Piña Colada [6cl weisser Rum, 10cl Ananassaft, 4cl Kokosnusscrème, 2cl Schlagsahne] – Um in ein richtiges Feriengefühl reinzukommen, sollte man schon am Vorabend damit beginnen. ¡Salud!

3. Martini [6cl Gin, 1cl trockener Wermut] – Kuchen ist natürlich toll, doch die Olive im Martini passt auch. Trocken und klar – ein all-time-favorite.

4. Negroni [3cl dry Gin, 3cl roter Wermut, 3cl Campari] – Kannst du dich nicht entscheiden, womit du beginnen sollst? How about everything at once? Ein Apéritif zum Einstieg für eine abenteuerreiche Nacht.

5. Whiskey on the rocks [Whiskey, Eis] – Der Drink trinkt sich nicht schnell, er gibt einem Zeit, sich Gedanken über den Sinn des Lebens zu machen. Obwohl man der festen Überzeugung ist, ihn gefunden zu haben, mag man sich am nächsten Morgen nicht mehr daran erinnern.

6. Cuba Libre [6cl Rum Havana Club, 10 cl Cola, ½ Limette, evtl. etwas Rohrzucker] – Auch wenn du für den Besuch nicht bereit warst, möchtest du deinen ausgewählten Gästen selbstverständlich einen tollen Abend bieten, weshalb du die Rum-Cola-Karte spielst – diese zieht immer.

7. Mojito [4cl weisser Rum, 2cl Zuckersirup, 3cl Limettensaft, Minze Sodawasser] – Die minzige Frische, das kühle Eis: Dieser Drink rinnt nur so die Kehle hinunter und bringt dich in eine andere Welt.

8. Apérol-Spritz [6cl Prosecco, 4cl Apérol, 2cl Sodawasser] – Der Einstieg, der eine Instagramstory wert ist. Nicht vergessen, den Ort zu markieren, im Falle dass man dich morgen früh suchen würde.

9. Cosmopolitan [4cl Vodka, 1cl Cointreau, 1cl Zitronensaft, 3cl Preiselbeersaft] – der Drink trägt schon alleine genug Charme mit sich und wird dir bei deinen Intentionen bestimmt wegbereitend assistieren.

10. Tequila [4-8cl Tequila, Salz, Zitrone/Limette] – «Don’t be a chaser, be the one who is chased. You are the tequila, not the Lime». Lebensweisheit Nr. 77.

11.Gin-Tonic [4cl Gin, Tonic Water] – was die Briten in Indien gemischt haben, prägt noch heute unsere Alkohol-Geschmackszentralen. Einfach, schlicht, deliziös.

12. Moscow Mule [4cl Vodka, 2cl Limettensaft, 20cl Ginger Beer] – ein Drink, der dich noch einige Stunden wach hält und dir die nötige Energie und Durchhaltevermögen für eine lange Nacht bieten.

13. Old Fashioned [6cl Whiskey, 1 Zuckerwürfel, 2 Spritzer Bitter, 5ml Wasser] – dieser Drink gibt dem Geniesser das Gefühl, sich zurück in eine alte Welt zu versetzen. Den Trinker haut dieser schlicht und einfach nur weg.

14. Mimosa [7.5cl Champagner, 7.5cl Orangensaft] – Ein Drink am Morgen vertreibt Hangover und Sorgen. Orangensaft zum Frühstück mal anders.

15. White Russian [5cl Vodka, 2cl Kahlua, 3cl Milch/Sahne] – Manchmal muss man halt eine Alternative zu Kaffee finden. Gibt einem nicht nur die Energie, sondern oft auch die nötige Motivation zum weitertrin… ich meine weiterarbeiten.

16. Helles Bier: Wer sich selbst einlädt, kann auch wieder ausgeladen werden. Vielleicht hilft das Schützengarten dabei. Die Natur des Billiggesöffs wird schon seine Wirkung zeigen – stinkende Bierleichen sind zu erwarten. Der Abtransport aus der eigenen Wohnung wird dadurch erleichtert.

17. IPA: Vernunft ist angesagt. Deshalb bestellt ihr etwas, wie zum Beispiel ein Brewdog Punk IPA, um dem Genuss zu frönen, morgen aber funktionsfähig zu sein.

18. Billigbier: Als Herr/Frau des Hauses musst du dich als Champion des Beerpongs beweisen. Dazu braucht es jedoch nicht unbedingt Bier der deliziösen Sorte, es reicht auch billiges Hopfen-und-Malz-Abwasser wie Prix Garantie.

19. Dunkles Bier: In dieser dunklen Stunde fühlen wir mit dir, du gequälter Freund mit einem Habitus, vergleichbar mit jenem eines desillusionierten Akademikers. Gleich deinem dunklem Wesenszustande empfehlen wir dir den Genuss eines ebenfalls dunklen Guinness.

20. Lager: Deine Familie fragt dich nach deinen Erfolgserlebnissen an der Uni. Dies musst du erstmals runterschlucken – dabei kann dir ein Quöllfrisch behilflich sein.

21. Panaché: Wo auch immer du dich befinden magst, nichts ergänzt ein Abenteuer mehr, als eine versüsste Version des Hopfentees. Koste ein Appenzeller Zitronen-Panaché.

22. Frauenbier: Du bist alleine, niemand sieht dich und somit kann auch niemand über deine Entscheidungen urteilen. Zwar würdest du es nie zugeben, doch du gönnst dir zu dieser späten Stunde ein Eve.

23. Belgisches: Der Kulturkreis deiner Freunde breitet sich weit über die Landesgrenzen hinaus. Deshalb seid ihr alle offen für etwas Neues, Exotisches, wie ein Leffe Bier.

24. Cider: Als vorbildlicher Student sind deine Geschmackszellen sicherlich stark ausgeprägt. Du beglückst sie mit einem Aufguss aus Früchten der Region – einem Swizly von Möhl.

25. Weissbier: Es ist wohl bald wieder Essenszeit – du brauchst wieder einmal eine volle Mahlzeit. Geniesse ein Schneider Weisse.

26. Weisswein: Du schaust deinen Freunden amüsiert zu, wie sie sich einen hinter die Binde kippen. Mit einem Glas Riesling zelebriest du deine Sophistikation.

27. Rotwein: Versunken in tiefe, philosophische Gespräche kann nur noch ein Mittel eine harmonische Ergänzung bieten: eine Flasche Don Pasqual.

28. Rotwein: Der alte Lustmolch bzw. Lustkatze wird jetzt abgefüllt – schliesslich möchtest du bei der nächsten Prüfung gut abschneiden. Ihr gönnt euch eine (oder zwei) Flaschen Bordeaux.

29. Du bist sowas von betrunken, dass du eine Strassenlampe mit dem schönsten Geschöpf verwechselst, das jemals unter der Himmelskuppel – getränkt durch die schmeichelnden Strahlen des Mondes – gewandelt ist. Nun brauchst du eine kleine Abkühlung und bestellst ein Glas Wasser.

30. Sei vernünftig. Zwar mag dich die Motivation verlassen haben, doch mit einer Tasse heisser Schokoloade versüsst du dir wieder den Tag. Atme tief durch und weiter gehts.

31. Wenn du die Engel der Bib – die Bibliothekarinnen – ganz lieb fragst, werden sie dir möglicherweise eine Tasse heissen Tee mit einem Schuss Mitleid zubereiten. Jedoch beinhaltet dieser sicherlich einen bitteren Nachgeschmack, da man sich ja immer noch in den weiten, durchwinkelten Räumlichkeiten der staubigen Bibliothek befindet.

32. Zwar hat Alkohol konzentrationstechnisch noch nie für Abhilfe gesorgt, doch Coffee it is – ihr seid noch nirgends und müsst euch mal ernsthaft hinter die Bücher klemmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*