Wahlen des Studentenparlaments

Im April finden Wahlen für das Studentenparlament (StuPa) auf der Bachelor- und Doktorandenstufe statt. Viele Studierende wissen aber gar nicht genau, was dort überhaupt gemacht wird und welche Funktionen das StuPa erfüllt.

Wahlen für das Studentenparlament – was machen die da überhaupt?

Um mögliche Wissenslücken zu füllen, folgt nun ein kurzer Überblick über die Aufgaben des StuPa und die Möglichkeiten, die es bietet, um sich für studentische Interessen einzusetzen.

Das Studentenparlament als Stimme der Studierenden

Das StuPa ist das beschlussfassende und gesetzgebende Organ der Studentenschaft (SHSG) und in dieser Rolle Teil der studentischen Selbstverwaltung. Es ist das oberste Aufsichts- und Kontrollorgan der SHSG. Das StuPa kontrolliert die Arbeit des Vorstands der SHSG sowie sämtliche Kommissionen und Gremien der SHSG und legt die Leitlinien für deren Arbeit fest. Es verfügt über die Finanzhoheit innerhalb der SHSG und genehmigt Budget und Jahresrechnung des Vorstands und aller rechenschaftspflichtigen Organisationen. Die Parlamentarier wählen zudem die Vertreter in die studentischen und universitären Gremien und Kommissionen.

Interessiert?
Dann kandidiere für die kommende Legislaturperiode oder schau bei einer öffentlichen Sitzung vorbei. Die Wahlen der Bachelor- und Doktorandenvertreter finden vom 20.04. bis zum 23.04. statt und die der Assessment- und Masterstufe zu Beginn des Herbstsemesters. Weitere Infos und Termine unter www.myunisg.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*