Fahrplanwechsel – Das erwartet uns ab dem 9. Dezember 2018

Wer kennt sie nicht, die überfüllten Busse zu den Spitzenzeiten. Die Verkehrsbetriebe der Stadt St. Gallen schaffen ab dem 9. Dezember Abhilfe. Nebst Änderungen auf den Linien 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9 und 10, wird eine neue Linie, welche nach Abtwil fahren wird, entstehen.

Die zwei wichtigsten Buslinien für alle Studierenden sind die Linien 5 und 9. Die Haltestellen und Fahrzeiten der Linie 5 werden sich nicht ändern, diejenigen der Linie 9 hingegen schon. Die Linie 9 wird den Abschnitt Hölzli – Bahnhof St. Gallen – Rotmonten – Schuppis Nord fahren. In den Hauptverkehrszeiten wird die Nummer 9 von Hölzli nach Rotmonten im 10-Minuten-Takt fahren. Auf der Strecke Rotmonten – Bahnhof – Hölzli wird ein neues Teilstück entstehen, welches wie die Linie 5 an der Dierauerstrasse und beim Blumenberg halten wird.

Künftig wird die Linie 3 von Heiligkreuz via Bahnhof nach Abtwil St. Josefen verkehren. Die Linie 7, welche momentan noch nach Abtwil fährt, wird von Neudorf via Bahnhof nach Hinterberg fahren.

Die jetzige Linie 4 wird zur Linie 2, welche dieselben Haltestellen wie die Linie 4 zurücklegen wird, umbenannt. Die neue Linie 4 legt die Strecke Wittenbach Bahnhof – Säntispark zurück. Die Linien 7 und 4 fahren auf dem Abschnitt Heiligkreuz – Säntispark im 7.5-Minuten-Takt.

Die Linie 6 wird nicht mehr zur Haltestelle Hölzli fahren. Stattdessen transportieren diese Busse ihre Fahrgäste von Bach St. Georgen nach Heiligkreuz. Ab der Haltestelle Olma Messen wird ein neuer Streckenabschnitt für die Linie 6 entstehen, welcher die Haltestelle Bachstrasse passiert. Als Ersatz für die Linie 6 verkehrt die Linie 10 von Oberhofstetten via Bahnhof zu den Haltestellen Blumenberg,  Tigerberg, Röteli und Rosenbergstrasse.

Für Pendlerinnen und Pendler gibt es auch einen Hoffnungsschimmer. Ab dem 9. Dezember verkehren die Züge auf der Strecke Zürich – St. Gallen zu den Spitzenzeiten neu viermal pro Stunde.

Weitere Änderungen und zusätzliche Angaben sind dem neuen Buslinienplan der VBSG zu entnehmen. Ab dem 9. Dezember sollte man sich vor dem Einsteigen nochmal vergewissern, ob die richtige Buslinie gewählt wurde. Hoffen wir auf bessere Anschlüsse und weniger Situationen der Platzangst!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*