Foodblog – Mit Tomatenreis gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika sind wohl jedem geläufig. Nicht zuletzt deswegen ein Klassiker, der gern mal unterschätzt wird. Hier findet ihr eine Art Grundversion des Rezepts, welches sich nach Belieben verändern lässt.

Als Student hat man wichtigeres zu tun, als sich über Rezepte den Kopf zu zerbrechen. Einfallslosigkeit und Hunger plagt euch? Hier mal ein wirklich einfaches vegetarisches Rezept, das gut schmeckt und das Auge definitiv mitessen lässt. Die Füllung lässt sich natürlich je nach Wunsch auch nicht-vegetarisch füllen. Ein Rezept, das an Variationsmöglichkeiten keine Wünsche offen lässt und auch dadurch als echter Allrounder gilt, den man immer im Hinterkopf haben sollte, wenn einem mal wieder die Ideen ausgehen.

  1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis (ca. 250g) hinzugeben. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. 2 EL Öl in einem weiteren kleinen Topf erhitzen. Zwiebeln kleinschneiden und andünsten. Tomaten waschen, kleinschneiden und hinzugeben. Mit ca. 5 EL Tomatenmark würzen und auf niedriger Stufe leicht köcheln lassen. Ab und zu rühren.
  3. Den fertigen Reis zu den Tomaten und den Zwiebeln geben und alles vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 500ml Gemüsebrühe anrühren und hinzugeben.
  4. Paprika waschen, aufschneiden, aushöhlen und in eine Auflaufform stellen. Die Reismasse in die Paprika füllen und die restliche Form mit der übrigen Brühe ausfüllen.
  5. In den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 15-20 Minuten backen lassen.

Zutaten für 4 Personen

 

4 Paprika (CHF5,40 bei Coop)

Reis (CHF2,50 bei Coop)

Gemüsebrühe (CHF3,90 bei Coop)

Tomaten (CHF3,95 bei Coop)

Tomatenmark (CHF0,75 bei Coop)

Zwiebeln (CHF2,20 bei Coop)

Sonnenblumenöl (CHF2,60 bei Coop)

Salz (CHF0,85 bei Coop)

Pfeffer (CHF1,40 bei Coop)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*