prisma testet: Sportsbar Bierhof

Bierhof Facebook

Der Bierhof ist ein von Fans des St. Galler Fußballklubs betriebenes Sportlokal an der Rorschacherstrasse. Euch erwartet eine gemütliche Atmosphäre und freundliches Personal.

Nun ist es wieder Zeit für die nächste Ausgabe der Barkritik des prisma online. Diese Stadt hat so viele kleine und unbekannte Lokale, viele von ihnen verdienen jedoch mehr Aufmerksamkeit. Deshalb werfen wir unseren Blick heute auf den Bierhof. 

Der Bierhof ist ein Sportlokal wie aus dem Bilderbuch. An allen Wänden hängen grosse Bildschirme, auf denen das aktuelle Fussballspiel live übertragen wird. Bedient wird die Theke durch verschiedene Fanclubs des FC SG, welche dieser Aufgabe mit viel Herzblut nachgehen. Das leicht erreichbare Lokal liegt an der Rorschacherstrasse 34 und ist lediglich etwa 100m von der Bushaltestelle „Theater“ entfernt. Die Preise sind auch für Studenten sehr angemessen, mit beispielsweise 6 CHF für einen Kübel des ansässigen Schützengarten.  

Ich erfuhr von dieser Beiz bereits in meiner ersten Woche hier in St. Gallen durch einen Freund, welcher einem der oben erwähnten Fanclubs angehört. Er lockte mich mit dem Angebot der Bar, dass jeden Dienstag zu Champions League-Spielen Bier für den halben Preis herausgegeben wird. Da kann man natürlich schlecht absagen. Als wir also durch die Tür eintraten, mussten wir uns für einen Sitzplatz entscheiden. Entweder die Sofalounge mit dem grössten Bildschirm, einen Barhocker oder einen normalen Tisch. Da mein Kamerad die Bedienung gut kannte, setzten wir uns also an die Bar. Schnell kam auch ich ins Gespräch mit den beiden, obwohl ich nicht wirklich viel Ahnung von Fussball habe. Die Stimmung in der Bar war während des Spiels ein wenig angespannt, da die halbe Kundschaft Fans des einen Teams waren, während die andere Hälfte das Gegnerteam anfeuerte. Sobald das Spiel jedoch vorbei war, wurde gemeinsam fachlich über heikle Szenen diskutiert und die Rivalität war vorbei. Auch für Leute, die wie ich nicht besonders an Fussball interessiert sind oder für Zeiten, in denen kein Match läuft, gibt es Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. So steht ein Tischkicker neben den Tischen und es gibt diverse Kartenspiele zum Ausleihen. Wenn sie nicht gerade Bier ausschenken, spielen auch die Bedienungen gerne mal eine Runde mit. Und auch für den kleinen Hunger ist gesorgt. Die Spezialität des Hauses sind kleine Käseballen, die wahlweise scharf oder mild bestellt werden können. Auch diese sind, wie alles im Bierhof, gut erschwinglich. 

Zusammenfassend kann ich die Bar also besonders für Fussballfans empfehlen. Jedoch hat man auch als Nicht-Fan eine sehr gute Zeit dort. Die Bar ist leicht erreichbar, bietet viel und drückt dazu auch nicht gross aufs Portemonnaie.  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*