Foodblog – Selbstgemachte Fajitas mit Paprika-Champignons-Füllung

Dein Alltag sieht in letzter Zeit ebenfalls trist und eintönig aus? Du isst aufgrund der aktuellen Lage nur Nudeln und Dosenfutter? Dann bietet dir das prisma mit diesem mexikanischen Rezept eine kostengünstige und gesunde Alternative:

Selbstgemachte Fajitas mit Paprika-Champignon-Füllung, Tomatensalsa und Limettensauce. Dieses mexikanisch angehauchte Gericht ist optimal geeignet für Kochanfänger und schont dabei auch noch das Budget.

Kochanleitung:

1. Schritt: 210 g Weissmehl, ½ TL Backpulver und ½ TL Salz in eine Schüssel geben und anschliessend 100 ml Wasser und 2 EL Olivenöl hinzugeben. Anschliessend für ca. 5 Minuten kneten, bis der Teig weich und geschmeidig ist.

2. Schritt: Teig in Klarsichtfolie einpacken und für 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

3. Schritt: Backofen auf 200 °C / Umluft vorheizen.

4. Schritt: Paprikas waschen, entkernen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.

5. Schritt: Champignons, wenn nötig waschen und den Stiel kürzen und anschliessend in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden.

6. Schritt: Paprikastreifen und Champignonscheiben auf ein Blech mit Backpapier legen und mit 1 EL Öl beträufeln, im Anschluss für ca. 18-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-1.jpeg

7. Schritt: Limette unter heissem Wasser abspülen und anschliessend die Schale abreiben und die Limette achteln.

8. Schritt: Die Limettenschale in eine Schüssel geben, 100 ml sauren Halbrahm hinzufügen und Limettensaft hinzugeben. Mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken.

9. Schritt: 100 g Tomate und 1 Schalotte in kleine Würfel schneiden und mit 1 EL Öl beträufeln. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

10. Schritt: 100 ml Naturjoghurt und ca. 5-10 g Sriracha-Sauce in einer Schüssel gut durchmischen. Bitte achte darauf, nicht zu viel Sriracha-Sauce zu verwenden, da diese scharf ist! (Alternative: Wenn du keine scharfe Sauce magst, kannst du auch Guacamole machen.)

11. Schritt: Reibkäse in eine kleine Schüssel geben und auf die Seite stellen.

12. Schritt: Bratpfanne auf mittlerer Stufe erwärmen.

13. Schritt: Fajitateig in 8 gleichgrosse Stücke teilen und auf etwas Mehl hauchdünn auswallen. (Dazu jeweils ein Ende halten und jeweils etwas mehr als die Hälfte des Teigs ausrollen. Dabei sollte die Fajita Stück für Stück gedreht werden bis sie die optimale dünne erreicht hat.)

14. Schritt: Die einzelnen Fajitas in eine Pfanne geben und von beiden Seiten langsam anbraten lassen bis leichte Blasen entstehen. (Tipp: Die Fajitas jeweils auswallen, wenn die vorherige Fajita in der Pfanne ist.)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-2.jpeg

15. Schritt: Anrichten und die Fajitas geniessen.

Für die Zubereitung braucht es ca. 40 Minuten. Gekostet hat dieses mexikanische Gericht für 2 Personen insgesamt nur CHF 8.10. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen will, kann noch Poulet oder Tofu zu dem Gemüse geben. Das prisma wünscht viel Spaß beim Kochen und Genießen dieses wunderbaren Rezeptes.

Zutaten für 2 Personen:

 

Für den Teig:

 

  • 210 g Weissmehl (Migros: CHF 0.20)
  • ½ TL Backpulver (Migros: CHF 0.05)
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl (Migros: CHF 0.20)
  • 100 ml Wasser

Für die Füllung:

 

  • 1 rote Paprika (Migros: CHF 1.40)
  • 1 gelbe Paprika (Migros: CHF 1.20)
  • 250 g frische Champignons (Migros M-Budget: CHF 1.00)
  • 1 Tomate (Migros: CHF 1.10)
  • 1 Limette (Migros: CHF 0.75)
  • 1 Schalotte (Migros: CHF 0.25)
  • 50 g Reibkäse (Migros: CHF 0.60)
  • 100 ml saurer Halbrahm (Migros: CHF 0.75)
  • 100 ml Naturjoghurt (Migros: CHF 0.30)
  • 2 EL ÖL (Migros: CHF 0.20)
  • Sriracha-Sauce (Migros: 0.10)
  • Salz und Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*