HSGswisscovery: Darum braucht die Bib alle ihre Bücher zurück

Bis spätestens am 16. Dezember musst du der Bib alle deine ausgeliehenen Medien zurückbringen. Grund dafür ist die Systemumstellung auf HSGswisscovery. Was das genau ist? Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Am 7. Dezember ist es soweit: Die Kataloge und Kuriere von rund 500 wissenschaftlichen Bibliotheken werden zusammengelegt zu einer einzigen Rechercheplattform. «HSGswisscovery» bietet Studierenden ab dann nicht nur Zugriff auf den Medienbestand der HSG, sondern neu auch auf den gesamten wissenschaftlichen Medienbestand der Schweiz. Das bedeutet: Zugriff auf mehr als 30 Mio. Medien sowie die Möglichkeit zur Recherche unter mehr als 3 Mrd. elektronischen Artikeln. Um den Systemwechsel einwandfrei durchzuführen, braucht die HSG-Bib aber deine Hilfe.

Medien zurückbringen und belohnt werden

Im Rahmen des Systemwechsels benötigt die Bib alle ausgeliehenen Medien zurück, um diese ab dem 7. Dezember auf das neue System zu buchen. Alle im derzeitigen System ausgeliehenen Medien müssen daher bis allerspätestens am 16. Dezember in der HSG-Bibliothek sein – ansonsten können Gebühren für dich entstehen. Gut zu wissen: Wenn du dein gesamtes Konto direkt an der Ausleihtheke leerst, revanchiert sich die Bib mit einem kleinen Dankeschön (solange Vorrat).

Falls du dich wirklich nicht von deinen Medien trennen kannst, hast du auch die Option, diese ab dem 7. Dezember vor Ort auf das neue System umzubuchen. Aber aufgepasst: Rückrufe aufgrund von Reservation und der maximalen Ausleihfrist sind wie bis anhin möglich.

Registriere dich jetzt

Die Registrierung für HSGswisscovery ist schon ab jetzt möglich, ab dem 7. Dezember brauchst du dann das Login für die Nutzung des Medienangebots der Bib. Registrieren kannst du dich hier: Registrierung HSGswisscovery

Ebenfalls ab dem 7. Dezember nimmt auch der schweizweite Medienkurier den Betrieb auf. Dadurch entfällt der IDS-Kurierdienst, weswegen ab dem 15. November Medienbestellungen aus IDS-Bibliotheken nicht mehr möglich sind. Medien dieser Bibliotheken können aber nach wie vor bei der HSG-Bib abgegeben werden.

HSGswisscovery

Alle weiteren Infos zu HSGswisscovery inklusive des genauen Zeitplans findest du auf der ausführlichen Informationsseite der HSG-Bibliothek: https://www.unisg.ch/de/universitaet/bibliothek/ueberuns/slsp

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*