Corona-Liveticker: Nur 50 Dozierende geben Präsenzunterricht

Die aktuellen Corona-Neuigkeiten sowie Massnahmen an der HSG im Liveticker: Präsenzunterricht ab 26. April, Unisport ab 19. April mit erweitertem Angebot.

Rund 50 Dozierende geben Präsenzunterricht (Stand 30.04.2021)

Wie die HSG bekanntgegeben hat, haben sich nur rund 50 Dozierende für die Rückkehr zum Präsenzunterricht bis Semesterende entschieden. Die betroffenen Studierenden wurden von den Dozierenden direkt informiert.

In der kommenden Woche findet kein Präsenzunterricht statt, da der Campus infolge des St.Gallen Symposiums gesperrt ist.


Teilweise Präsenzunterricht ab 26. April (Stand 15.04.2021)

Gestern hat der Bundesrat Lockerungen beschlossen, welche auch Universitäten betreffen. Die HSG hat nun soeben bekanntgegeben, dass sie «sehr bestrebt» sei, ab Montag dem 26. April, sowohl Präsenzunterricht wie auch Lernplätze «im Rahmen des Möglichen» anzubieten. Sämtliche Lehrveranstaltungen können bis Semesterende jedoch auch digital besucht werden. Genauere Informationen sind bis Ende der nächsten Woche zu erwarten.

Schon ab Montag dem 19. April wird der Unisport sein Angebot wieder ausweiten. Weitere Informationen folgen in Kürze auf der Webseite des Unisports.


Online-Unterricht wohl bis nach dem Break (Stand 19.03.2021)

Durch den heutigen Beschluss des Bundesrats ist Präsenzunterricht an Hochschulen wohl bis zum 14. April weiterhin verboten. Es ist daher davon auszugehen, dass auch alle Break-Kurse online stattfinden werden. Ein Update der Corona-Taskforce der HSG steht noch aus.


Unterricht bis Ostern ausschliesslich online (Stand 29.01.2021)

Der Unterricht an der HSG wird bis und mit Ostermontag (5. April) ausschliesslich online stattfinden. Dies geht aus einem Schreiben des Rektorats hervor. Ab wann eine Rückkehr zu Präsenzunterricht wieder möglich ist, bleibt jedoch offen.


Corona-Fall an Präsenzprüfung (Stand 29.01.2021)

Die HSG hat soeben im StudentWeb informiert, dass eine Person, welche die Prüfung «7,202 – International Management» am 20. Januar geschrieben hat, einen Tag nach der Prüfung positiv auf COVID-19 getestet wurde. Zwei weitere Studierenden mussten daraufhin in Quarantäne.

Vier weitere positive COVID-19-Tests gab es unter Personen, die als Korrekturassistenzen tätig sind. Diese waren jedoch nicht als Prüfungsaufsichten im Einsatz und somit nicht in der Durchführung der Präsenzprüfungen involviert.


Studierende befürworten weiterhin Präsenzprüfungen (Stand 17.01.2021)

In einer Umfrage des «prisma» vom 16. Januar unter mehr als 200 HSG-Studierenden befürworteten 71% der Befragten weiterhin die Durchführung von Präsenzprüfungen. Nur 29% und somit weniger als ein Drittel der Befragten ist für eine Verschiebung oder eine Online-Durchführung.

Erst am Freitag hatte die ZHAW bekannt gegeben, die Präsenzprüfungen auf Anfang März zu verschieben und online durchzuführen. Nach aktuellem Stand werden die Präsenzprüfungen an der HSG jedoch weiterhin normal stattfinden.


Keine Lernplätze auf dem Campus (Stand 15.01.2021)

Aufgrund der strengeren Massnahmen des Bundesrats, kann die HSG ab Montag keine Lernplätze mehr auf dem Campus zur Verfügung stellen. Einige Lernplätze werden einzig im theCO sowie im WBZ verfügbar sein.


Neue Massnahmen, weiterhin Präsenzprüfungen (Stand 14.01.2021)

Die Prüfungen an der HSG werden nach aktuellem Stand weiterhin in Präsenz durchgeführt. Zwar wurden die Massnahmen am 13. Januar durch den Bundesrat verschärft, gemäss Artikel 6 der revidierten Covid-19-Verordnung können jedoch Hochschulen trotzdem Prüfungen vor Ort unter Einhaltung der Covid-19-Schutzmassnahmen durchführen.

Aufgrund der neuen Massnahmen kann jedoch der theCO ab Montag nur noch Lernplätze für maximal 47 Personen zur Verfügung stellen.

Da auch die SKK ab Montag schliessen muss, öffnet sie ausserordentlich diesen Freitag von 12:00 bis 13:15 Uhr.


Keine Lernplätze in der Bib (Stand 02.01.2021)

Aufgrund des Artikels 5d.1a der Covid-19-Verordnung kann die Bib ab dem 4. Januar in der Bibliothek keine Lernplätze mehr zur Verfügung stellen. Medienausleihen und -rückgaben sind jedoch nach wie vor möglich. Ersatz für die Lernplätze werden auf dem Campus angeboten. Zudem ist der theCO wieder geöffnet.


Prüfungen weiterhin in Präsenz (Stand 21.12.2020)

Die zentralen Prüfungen an der HSG sollen weiterhin vor Ort auf dem Campus in Präsenz stattfinden. Auch während der Prüfungen gilt eine Maskenpflicht. Es wird jedoch keine Wartezonen mehr im Freien geben, sondern man kann direkt seinen Platz im Prüfungsraum einnehmen. Die HSG bittet zudem vor der Prüfung auf die Benutzung der Buslinien 5 und 9 zu verzichten.


Unisport geschlossen (Stand 20.12.2020)

Aufgrund des Bundesratsentscheids vom 18. Dezember bleibt der Unisport vom 22. Dezember bis voraussichtlich 21. Januar geschlossen. In dieser Zeit findet kein Unisport-Programm (Trainings, Kurse und Veranstaltungen) vor Ort statt.


Neue Öffnungszeiten (Stand 11.12.2020)

Aufgrund der neuen Massnahmen des Bundesrats und des Kanton St.Gallens hat die HSG ihre Öffnungszeiten angepasst. Sämtliche Liegenschaften (insbesondere auch die Bib und der Unisport) sind nur noch bis 19 Uhr geöffnet. Zwischen dem 24. Dezember und dem 3. Januar bleibt zudem die ganze HSG geschlossen.


Zentrale Prüfungen auf dem HSG-Campus (Stand 10.11.2020)

Wie im Sommer sollen auch die zentralen Prüfungen des Herbstsemester 2020 auf dem HSG Campus unter strikter Einhaltung aller geltenden Covid-19-Schutzmassnahmen stattfinden. Dies geht aus einem „Aufruf zur Unterstützung als Prüfungsaufsicht“ an Mitarbeitende hervor, welcher vom Prorektorat Studium & Lehre verfasst wurde.

Damit „Fairness, Verlässlichkeit und Gleichbehandlung“ trotz der hinsichtlich limitierten Gruppengrössen pro Raum gegeben sind, ist die HSG auf mehr Prüfungsaufsichten angewiesen. Assistierende und Mitarbeitende der HSG können sich dementsprechend bis zum 16. November als Prüfungsaufsicht anmelden.


Bereich Gastro bleibt geschlossen (Stand 08.11.2020)

Die Standorte des Bereich Gastro werden auch nach dem Break geschlossen bleiben.  Es handelt sich um eine wirtschaftliche Entscheidung, da aufgrund der Einstellung des Präsenzunterrichts mit deutlich weniger Studierenden auf dem Campus zu rechnen ist.


MidTerm-Prüfungen auf dem HSG-Campus (04.11.2020)

Die MidTerm-Prüfungen am 14. November werden auf dem Campus der HSG unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen durchgeführt.

Dies ist trotz der vom Bundesrat verfügten Einstellung des Präsenzunterrichts möglich, da Prüfungen als Veranstaltung im Sinne von Artikel 6 Covid-19-Verordnung besondere Lage (SR 818.101.26) gelten und nicht als regulärer Unterricht.

Prüfungen mit maximal 50 Teilnehmenden pro Raum können daher durchgeführt werden. Prüfungsaufsichten, Prüfungsleitung, Expertinnen und Experten müssen dabei nicht zu den 50 Personen gezählt werden. Zudem gibt es das Recht für Studierende in ausserordentlichen Situationen (beispielsweise im Militär, in Quarantäne etc.) einen speziellen ausserordentlichen Prüfungstermin (bis vier Wochen nach dem eigentlichen Datum) abzumachen. Dafür müssen jedoch die entsprechenden Dokumente eingereicht werden, wie der Marschbefehl oder eine Quarantäneverordnung.

Auch für Infizierte oder besonders gefährdete Personen gelten spezielle Regelungen. Jedoch sollte es für Personen aus Risikogruppen keine Gründe geben, die Prüfungen zu verpassen. Die Uni will die Umstände entsprechend anpassen, dass das Schutzkonzept eingehalten werden kann.


Bib, Mensa, theCO und Unisport bleiben offen (29.10.2020)

Nach momentanen Informationen bleiben die Bibliothek, theCO und die Mensa offen.

Auch der Unisport soll weiterhin geöffnet bleiben, jedoch mit einigen Einschränkungen:

  • Körperkontakt ist grundsätzlich verboten
  • Es gilt ein Mindestabstand von 2.5m
  • Maskenpflicht bereits ab Eingang Sporthallengitter/Kunstrasenplatz, auf jeglichen Transferwegen sowie während dem Einrichten, Aufstellen und Materialtransport
  • Maskenpflicht im Fitnessbereich auch auf den Geräten (Ausnahme: Kardiogeräte)

Vorlesungen an der HSG ausschliesslich online (Stand 28.10.2020)

Der Bundesrat hat beschlossen, dass der reguläre Unterricht an den Hochschulen ab Montag, 2. November, und bis auf Weiteres komplett auf online umgestellt werden muss. Dies betrifft an der HSG die Lehre im regulären Studienbetrieb auf allen Stufen (Assessment, Bachelor, Master, Doktorat).


Bereich Gastro im Break geschlossen (Stand 28.10.2020)

Der Bereich Gastro schliesst für die Zeit des Breaks vorübergehend alle Standorte. Auf Instagram schreibt der Bereich G:

„Da die meisten Kurse während des Breaks online abgehalten werden, haben wir beschlossen, alle unsere Standorte während des Breaks zu schliessen! Dies ist eine wirtschaftliche Entscheidung, und wir sind darüber ziemlich traurig. Wir hoffen, dass nach dem Break das Campus-Leben wieder so wie vor dem Break sein wird und wir wieder öffnen!“


Neue Eingangsschranke im Unisport (Stand 27.10.2020)

Die neue Eingangsschranke bei den Sporthallen wird zukünftig die Gültigkeit der Zugangskarten aller Nutzerinnen und Nutzer prüfen und ein genaues Tracing wegen der Corona-Situation ermöglichen. Die Anlage wird am 2. November geschlossen. Ab dann sind Zutritte nur noch mit einer gültigen, validierten Zutrittskarte möglich


Mögliche Umstellung auf Online-Lehrbetrieb (Stand 26.10.2020)

Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen prüft das Rektorat der Universität St.Gallen im Auftrag des Kantons St.Gallen, den Semesterbetrieb per Montag, 2. November 2020, wieder voll auf digitalen Unterricht umzustellen.​​​​​​​ Der definitive Entscheid dazu fällt voraussichtlich nach den Bundesratsinformationen, die für Mittwoch angekündigt sind, sowie nach den Informationen der St.Galler Regierung, die für Freitag geplant sind. Studierende sind gebeten, soweit wie möglich Vorbereitungen auf diese eventuelle Umstellung auf kompletten Fernunterricht zu treffen.


Maskenpflicht in Lehrräumen (Stand 21.10.2020)

Ab morgen gilt an der HSG eine ausgeweitete generelle Maskenpflicht. Neu muss in allen Lehrräumen auch sitzend eine Maske getragen werden. Dozierende sind von dieser Pflicht ausgenommen, sofern sie den Mindestabstand einhalten können.

Der Unterricht soll aber, wo sinnvoll und notwendig, weiterhin gemäss dem bestehenden Veranstaltungsmerkblatt durchgeführt werden – auch nach dem Break.

Auf rein gesellschaftliche Anlässe (Team-Events, Apéros, Weihnachtsessen etc.) ist bis auf Weiteres zu verzichten.


Maskenpflicht in der Bib (Stand 21.10.2020)

Ab sofort gilt auch an allen Arbeitsplätzen in der Bib eine Maskenpflicht. Ein entsprechendes Schild weist beim Eingang der Bib auf die Massnahme hin. Damit folgt die HSG dem Beispiel der UZH, welche diese Massnahme seit Montag eingeführt hat.


Verlängerung der Maskenpflicht (Stand 12.10.2020)

Die HSG hat soeben bekannt gegeben, dass die ursprünglich bis zum 24. Oktober befristete Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen der HSG-Gebäude bis zum Ende der Prüfungen am 21. Februar 2021 verlängert wurde.

Die Maskenpflicht gilt für «alle Personen, wenn sie sich von einem Ort zum anderen bewegen. Sobald sie an ihrem Bestimmungsort angekommen sind (Lernplatz, Arbeitsplatz, Mittagstisch etc.), kann die Maske abgenommen werden. Die Maskenpflicht gilt auch für kurze Wege wie zum Beispiel den Weg zur Toilette.»


Corona-Fälle am ITEM-HSG (Stand 10.10.2020)

Drei Personen, die im Zentralen Institutsgebäude (ZIG) beim ITEM-HSG tätig sind, wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Sie befinden sich in häuslicher Isolation. Fünf weitere Personen, die ebenfalls beim ITEM-HSG tätig sind, wurden vorsorglich in Quarantäne geschickt, auch wenn die Coronatests bei den fünf Personen alle negativ ausfielen. Bis jetzt sind keine weiteren Ansteckungen bekannt und es ist für keine weiteren Personen nötig, sich in Selbstisolation zu begeben.


Bereich Gastro (Stand 25.09.2020)

Der Bereich Gastro hat soeben angekündigt, dass das adhoc und der Meeting Point wieder geöffnet sind. Die Öffnungszeiten sehen wie folgt aus:

adhoc

Montag bis Donnerstag: 12:00 bis 14:30 und 17:00 bis 22:00

Freitag: 10:00 bis 20:00

Meeting Point

Mittwoch bis Freitag: 18:00 bis 24:00 (Update 25.09.2020: Neu Montag und Dienstag geschlossen)


Ruheraum (Stand 22.09.2020)

Der Ruheraum ist nun auch endlich wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag: 12:00 bis 16:00


theCO (Stand 13.09.2020)

Der theCO ist pünktlich zum Semesterstart wieder geöffnet. Allerdings ist die Zahl der Arbeitsplätze auf 83 Plätze begrenzt. Auch im theCO gilt eine Maskenpflicht sowie die 1.5m-Abstandsregel.


Unisport (Stand 21.08.2020)

Seit dem 13.07.20 konnte Unisport seinen Betrieb wieder aufnehmen.

Die Platzzahlen in den Trainings sind beschränkt, zudem soll Contact Tracing möglich sein. Dies macht die Online-Einschreibung für alle Angebote und Trainings notwendig. Die Online-Anmeldung für die einzelnen Angebote ist jeweils 24 Stunden im Voraus möglich. Hallenplätze für individuelles Training können im Sportbüro reserviert werden. Einige Trainings in den Bereichen Spielsport, Kampfsport und Paartanz sind noch nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Die Garderoben und Duschen der Sportanlage sind geöffnet. Es gelten aber auch hier Schutzmassnahmen: Maximal 8 Personen pro Garderobe und eine Abstandsregel beim Duschen. Die Maskenpflicht gilt auch im Unisport, beispielsweise auf dem Weg zur Garderobe oder von der Garderobe zur Sporthalle.


Prüfungen (Stand 20.08.2020)

Die Prüfungsdaten sind bereits aufgeschaltet, du findest sie hier. Die Universität geht davon aus, dass die zentralen Prüfungen auf dem Campus und an den angegebenen Daten durchgeführt werden können.


StartWoche (Stand 18.08.2020)

Die StartWoche findet trotz der aktuellen Situation bezüglich COVID-19 statt. Das Konzept der StartWoche ist den Rahmenbedingungen bezüglich der aktuellen Corona Situation angepasst. Beispielsweise sollen Studierende mit einer Maske auf den Campus der HSG kommen. Zudem ist geplant, dass nur die Hälfte der Gruppen gleichzeitig auf dem Campus anwesend ist. Ausnahme: Das DokuTeam arbeitet während der ganzen Woche auf dem HSG Campus.


Gruppenräume (Stand 05.08.2020)

Die maximale Belegung der Gruppenräume hat sich verringert, da in jedem Raum die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1.5 Metern gewährleistet werden muss. Studierende sollen daher bei der Buchung drauf achten, einen genug grossen Raum zu wählen.


Lehrveranstaltungen (Stand 15.07.2020)

Der Lehrbetrieb im Herbstsemester 2020 wird in einer hybriden Form stattfinden. Je nach Lehrveranstaltung wird der Unterricht sowohl in Präsenz als auch online beziehungsweise nur online stattfinden.

Der Unterricht soll jedoch grundsätzlich prioritär in Präsenz durchgeführt werden. Pro Hörsaal muss aber zur Wahrung der Sicherheitsabstände derzeit von ca. der halben Kapazität ausgegangen werden. Die Dozierenden müssen daher eine Höchstgrenze an Teilnehmenden berücksichtigen, mit denen gleichzeitig in Präsenz gearbeitet werden kann.

Im Rahmen der didaktischen Konzepte der einzelnen Lehrveranstaltungen wird jedoch sichergestellt, dass Studierende, die aufgrund von gesundheitlichen oder regulatorischen Einschränkungen nicht in der Lage sein werden, auf den Campus zu gelangen, die Lehrveranstaltungen in geeigneter Form auch digital absolvieren können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*